zuhomezupublikationenzunswiedergutmachungzuanwaltsgeschichtezujudeninleipzig

Aufsätze und Schriften:
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
 
Beschlagnahme von Vermögenswerten nach dem Reichsbürgergesetz Zivilrechtlicher Grundbuchberichtigungs-anspruch oder Fortgeltung der „Nürnberger Gesetze“


I. Sachverhalt

Die 6. Zivilkammer des Landgerichts Leipzig hatte sich 1995 mit dem Antrag einer Erbengemeinschaft zu befassen, welcher die Berichtigung des Grundbuches nach
§ 894 BGB zum Gegenstand hatte (AZ: 6 0 0333/95). Dem Antrag lag im wesentlichen folgender Sachverhalt zu Grunde: ... zum Artikel

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––
 
Forderungen des Fiskus als Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches gegenüber den NS-Verfolgten im Ergebnis der Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts?

 
Aus der Praxis der Entschädigungsbehörden

Als die Wiedergutmachung nationalsozialistischen Unrechts für das Gebiet der früheren sowjetischen Besatzungszone in das Vermögensgesetz integriert wurde, mögen viele der Verantwortlichen darauf vertraut haben, daß ... zum Artikel


        Kontakt  |  Impressum