dr. jur. Hubert Lang

Nachlass Martin Drucker, Briefe und Fotos

LEO OLLENDORFF
87-51   80th STREET
JACKSON HEIGHTS, L.I.N.Y.

New York  7. April 1946

Sehr geehrter Herr Justizrat,

Ich hoffe, dass Sie sich meiner erinnern werden.
Ich bin der Schwiegersohn des verstorbenen Herrn Samuel Hodes  (1856-1940) früher in Leipzig wohnhaft.
Durch meinen Vetter Hofstein aus Palaestina hörte ich, dass Sie in Leipzig mit Ihrem früheren Sozius Herrn Dr. Eckstein wieder Ihre Praxis betreiben und die Hitlerzeit gut überstanden haben.
Ich wäre Ihnen sehr zu Dank verpflichtet, wenn Sie mir mitteilen könnten, ob R.A. Dr. Feodor Zernik (1883-1942 Ghetto Riga) noch in Leipzig lebt und wo? Ferner würde es mich sehr interessieren, ob Herr Alfred Bock noch in Leipzig lebt und sein Geschäft am Neumarkt 3 noch betreibt.
Für Ihre Mühewaltung sage Ihnen im Voraus meinen herzl. Dank.

Mit vorzügl. Hochachtung

Ihr   L. Ollendorf

Anmerkung:
Das Textilkaufhaus von Samuel Hodes am Neumarkt 3 wurde 1937 zugunsten von Reinhold Bock arisiert. Leo Ollendorf hat den Vornamen vermutlich falsch erinnert.