dr. jur. Hubert Lang

Nachlass Martin Drucker, Briefe und Fotos

Thüringer Hof Leipzig
Herrmann & Börner
Würzburger Hofbräu

Leipzig, den 8.10.45

Herrn Justizrat Drucker
Europahaus
Leipzig C 1

Sehr geehrter Herr Justizrat!

Heute komme ich mit einer grossen Bitte zu Ihnen:
Ein guter Freund unseres Hauses, Herr (Curt) Oberinsp. Tischendorf, ist per 1. Oktober fristlos entlassen worden. Er war früher Logenmitglied und hatte deshalb in seiner Stellung als Beamter sehr viele Schwierigkeiten. Als dann die Partei geöffnet war, trat er auf Anraten seiner Kollegen und Vorgesetzten ein, um endlich diesen Unannehmlichkeiten aus dem Wege zu gehen. Jedoch wurde er auch dann weder beim Militär noch in seiner Laufbahn als Beamter befördert. Es hat nun bei der Antifa einen Antrag auf Streichung von der Braunen Liste laufen, ist aber natürlich, so lange die Sache nicht bereinigt ist, stellungslos, was für einen Beamten, der ja sowieso nie hohe Gehälter bezogen hat und sich deshalb auch keine Barmittel zurücklegen konnte, sehr bitter ist.
Können Sie, sehr verehrter Herr Justizrat, in dieser Angelegenheit irgendetwas tun oder raten, dass die Bereinigung möglichst schnell durchgeführt wird? Die Durchschriften des eingereichten Aktenstückes lege ich bei. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, einen recht baldigen Bescheid von Ihnen zu erhalten.

Mit den besten Grüssen bin ich Ihre
Hanna Börner

handschriftliche Anmerkungen:
am 9.X. 45 Frau B. mündlich miitgeteilt, daß ich nichts tun könne. Die Akten gab ich zurück.
weglegen allg. Dr.